Ist Bachata ein lateinamerikanischer Tanz?

Ist Bachata ein lateinamerikanischer Tanz?

Hinweis

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Artikel gefallen! Nur damit Sie es wissen, als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Vielen Dank, wenn Sie unsere Links nutzen, wir wissen das sehr zu schätzen!

Sie wollen also Bachata lernen? Schöne Wahl! Dieser sexy, schwüle Tanz ist perfekt für Anfänger.

Aber bevor Sie anfangen, gibt es etwas, das Sie wissen sollten – ist Bachata ein lateinamerikanischer Tanz? Die Antwort mag Sie überraschen …

Ist Bachata ein lateinamerikanischer Tanz?

Ja, Bachata ist in der Tat ein lateinamerikanischer Tanz! Dieser beliebte Stil stammt aus der Dominikanischen Republik und wird im 4/4-Takt getanzt. 

Tänzer bewegen sich normalerweise von einer Seite zur anderen und machen kleine schnelle Schritte mit ihren Füßen. 

Angenommen, Sie sind daran interessiert, diesen lustigen und sinnlichen Tanz zu lernen. 

In diesem Fall werden in vielen Studios weltweit Bachata-Kurse angeboten. 

Sie können auch Online-Lektionen finden, die hilfreich sein können, wenn Sie in Ihrem eigenen Tempo lernen oder zu Hause üben möchten. 

Egal, ob Sie neu im Tanzen sind oder etwas Erfahrung auf dem Buckel haben, Bachata auszuprobieren wird Ihrem Leben mit Sicherheit etwas Würze verleihen!

Liebst du Bachata-Tanzen?
Delphine Bachata Tanzschuhe wurden mit Blick auf klassische Eleganz und Schönheit entworfen. Sie werden es lieben, wie sie auf der Tanzfläche aussehen – von den exquisiten glitzernden Kristallen bis zu den Absätzen aus Memory Foam.

Du verdienst es, dich beim Tanzen am besten zu fühlen, und dafür sind diese Schuhe da. Sie wurden mit hochwertigem Wildleder an der Außensohle für Traktion und Gleiten sowie einer hochwertigen Einlegesohle für dauerhaften Verschleiß hergestellt. So können Sie sich darauf konzentrieren, großartig auszusehen und sich großartig zu fühlen, während Sie die Nacht durchtanzen.

Investieren Sie noch heute in Ihr eigenes Paar Delphine Bachata Tanzschuhe!

Letzte Aktualisierung am 2022 /Affiliate-Links / Quelle: Amazon

FAQ

Ist Bachata ein Gesellschaftstanz?

Nein, Bachata ist kein Gesellschaftstanz. Bachata hat seinen Ursprung in der Dominikanischen Republik und wird frisch (dh ohne Stopps) und nah am Partner mit hinterhältigen Hüftbewegungen getanzt.

Auf der anderen Seite ist Gesellschaftstanz eine verwestlichte Tanzform, die verschiedene traditionelle europäische Tänze umfasst.

Während viele Standardtänze (z. B. Walzer, Foxtrott, Tango) gemeinsame Merkmale wie Heben und Senken und lineare Bewegung über den Boden aufweisen.

Wenn Sie also einen traditionellen Gesellschaftstanz lernen möchten, ist Bachata wahrscheinlich nicht die richtige Wahl für Sie!

Welche 3 Arten von Bachata gibt es?

Die 3 Arten von Bachata sind Traditional Bachata, Bachatango und Bachata Sensual.

Bachatango ist ein einzigartiger und innovativer Bachata-Stil. 

Der Bachatango entstand durch die Kombination von vier Schritten der traditionellen Form mit dem argentinischen Tango.

Dies schafft eine komplizierte Routine, die ausgefeilte Tritte sowie Dips beinhaltet.

Die beliebteste Variante sind Wickel um Ihr Bein, die Ganchos genannt werden.

Bachata Sensual ist eine langsamere, romantischere Version des Tanzes, die oft enge Umarmungen und Körperkontakt beinhaltet.

Sensual Bachata ist eine Mischung aus traditionellen und modernen Stilen, die vom brasilianischen Zouk beeinflusst wurden.

Die Bewegungen sind meist kreisförmig mit einigen Wellen, außer wenn es stärkere Beats gibt, in diesem Fall sehen Sie Isolationen oder Einbrüche.

Dieser Stil ist perfekt für Paare, die ihrer Routine ein wenig mehr Würze verleihen möchten!

Wenn Sie verschiedene Bachata-Stile erkunden möchten, sollten Sie sich unbedingt alle drei dieser Variationen ansehen!

Warum war Bachata früher verboten?

Es gibt einige Gründe, warum Bachata in der Vergangenheit verboten war.

Erstens ist Bachata ein sehr sinnlicher und leidenschaftlicher Tanz. Daher wurde es oft als zu erotisch für öffentliche Auftritte angesehen.

Darüber hinaus enthält Bachata-Musik oft explizite Texte über Liebe und Sex, was sie für den öffentlichen Konsum ungeeignet macht.

Schließlich wird Bachata traditionell mit marginalisierten Gruppen in Lateinamerika in Verbindung gebracht, wie armen Landbauern und Afro-Latinos.

Dieser sozioökonomische Status bedeutete, dass Bachata oft als unterlegen gegenüber anderen Musik- und Tanzgenres angesehen wurde.

Infolge all dieser Faktoren wurde Bachata viele Jahre lang weitgehend auf private Partys und illegale Nachtclubs verbannt. 

Zum Glück haben sich die Zeiten geändert und Bachata wird heute von Menschen aller Altersgruppen und Gesellschaftsschichten genossen!

Da haben Sie es also – Bachata ist ein lateinamerikanischer Tanz, und es gibt viele verschiedene Stile zu entdecken! 

Egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Tänzer sind, probieren Sie unbedingt Bachata aus – Sie werden es nicht bereuen!

PS Wenn Sie auf der Suche nach neuen Tanzschuhen sind, Dann sehen Sie sich hier unsere Auswahl an!

Teile die Liebe!

Weiterlesen…

Nach oben scrollen