Räumliche Muster im Tanz: Einführung für Anfänger

Überblick über räumliche Muster

Haben Sie schon einmal eine beeindruckende Tanzshow beobachtet und sich gefragt, wie sie das machen?

Vielleicht haben Sie sich darüber gewundert, wie eine große Tanztruppe eine Bühne mit Wirbeln und Sprüngen füllen kann, ohne sich gegenseitig zu stoßen, zu stolpern oder zu treten.

Das Üben des räumlichen Bewusstseins ist, wie es erreicht wird.

Hinweis: Wir hoffen, dass Ihnen unsere Artikel gefallen! Nur damit Sie es wissen, als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Vielen Dank, wenn Sie unsere Links verwenden; wir wissen das sehr zu schätzen!

Räumliche Muster: Teil des Tanzes

Räumliches Bewusstsein ist etwas, das wir alle haben, aber Tänzer trainieren viele Jahre, um es zu beherrschen.

Nichtsdestotrotz nutzen Tänzer diese Fähigkeit regelmäßig, um sie von Beginn ihrer Karriere an zu üben und zu trainieren. 

Der tanzen selbst ist eine Kunstform, die aus körperlicher Bewegung durch den Raum hervorgeht, daher sollte sich niemand schockiert fühlen, wenn fortgeschrittene Künstler die räumlichen Wahrnehmungsfähigkeiten kontrollieren.

Sie brauchen es, um mit ihren Bewegungen zusammenzuarbeiten.

Große Gruppen auf einer kleinen Tanzfläche können schnell schwer zu navigieren sein, was die Gefahr von Unfällen und Verletzungen erhöht. 

Jeder Tänzer findet heraus, wie er seinen eigenen Raum oder die Kinesphäre nutzt, den Ort, der seinen Körper umgibt, durch den er sich verdreht und bewegt.

Sich des Raums im Tanz bewusst sein: Kurzübersicht

war sich des Raumes im Tanz bewusst

Raum ist alles, was uns umgibt, die Dinge und Individuen zusätzlich zu der Leere, die wir nutzen, um uns fortzubewegen.

Räumliches Bewusstsein, auch räumliche Wahrnehmung genannt, ist der Grad, in dem wir den Raum um uns herum verstehen, die Beziehung von Objekten in diesem Raum zueinander, unsere verstehen, wie wir uns bewegen können durch diese Bereiche und unsere Beziehung zu den leeren Räumen und den Objekten um uns herum. 

Räumliches Bewusstsein im Tanz geschieht auf zwei Arten:

  1. Exterozeptives Bewusstsein
  2. Interozeptives Bewusstsein

Exterozeptives Bewusstsein nutzt unsere Sinne, wie Sehen und Hören, um den Raum außerhalb unseres Körpers zu verstehen. 

Interozeptives Bewusstsein nutzt unsere physischen Systeme, um unsere Position und Bewegung durch den Raum zu verstehen. 

Ein perfektes Beispiel für interozeptive Wahrnehmung ist unser Gleichgewichtssinn.

Wir benötigen diese Fähigkeit, um unsere Beziehung zu unserer Umgebung zu verstehen, uns fortzubewegen, ohne über unsere eigenen Füße zu stolpern oder gegen Wände zu laufen, und sie hilft uns, Gegenstände zu erkennen, selbst wenn wir sie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.

Jeden Tag nutzen wir diese Fähigkeit, um herumzulaufen, uns anzuziehen, Mahlzeiten zuzubereiten, Auto zu fahren oder jede andere Arbeit, einschließlich Bewegung, zu erledigen.

Was ist Timing im Tanz?

war sich des Raumes im Tanz bewusst

Timing ist bekannt als die Bewegung von Tänzern durch die Zeit und insbesondere in Bezug auf die Musik, den Rhythmus, das Metrum oder das Tempo.

Kraft bezieht sich auf die Energie, Dynamik und Stärke jeder Bewegung.

Tanzästhetik 

Eines der grundlegendsten Motive des Tanzes ist der Ausdruck und die Kommunikation von Emotionen.

Tanzen beinhaltet oft Bewegungen, die auf die Spitze getrieben werden, indem zum Beispiel die Arme geschleudert oder gestreckt, der Kopf nach hinten erhoben und der Körper verdreht oder gewölbt wird.

All diese Eigenschaften können eine Denkweise und einen Körper hervorrufen, die sich sehr von denen der alltäglichen Erfahrung unterscheiden.

Der Tänzer kann sich intensiv mit der Schwerkraft und einem Gleichgewichts- oder Ungleichgewichtszustand vertraut machen, den normale Aktivitäten nicht hervorrufen.

Gleichzeitig entwickelt der Tanz für den Tänzer eine andere Wahrnehmung von Zeit und Raum. 

  • Uhrzeit: zeichnet sich durch die ausgewogene Bewegungsordnung und die Dauer des Tanzes aus.
  • Raum: ist um die Wege herum organisiert, die der Tänzer entlang geht, oder um die Formen, die der Körper macht.

Asymmetrie VS Symmetrie

Asymmetrie VS Symmetrie

Räumliche Muster können wie Körperformen Symmetrie oder Asymmetrie aufweisen, was Stabilität und Gleichgewicht im Gegensatz zu Unregelmäßigkeit und Ungleichgewicht suggeriert.

Choreografen verwenden diese Taktiken, um starke oder schwache dramatische Effekte hervorzurufen.

Allgemeiner Raum im Tanz

Allgemeiner Raum ist der Raum, der von allen geteilt wird. Es geht über den persönlichen Bereich hinaus.

Raum ist, wo sich der Körper bewegt.

Während sich Tänzer durch den Raum bewegen, erzeugen ihre Körper Muster auf dem Boden und in der Luft.

Räumliche Designs sind ein wesentlicher Bestandteil des Tanzes und geben den Tänzern einen zielgerichteten Grund, sich zu bewegen.

  1. Weltraum: Bewegungssprung Einige Beispiele für Bewegungssprünge sind Springen, Galoppieren und Gleiten.
  2. Raum: Nicht-Lokomotorik Einige Beispiele für Nicht-Lokomotorik sind Gleichgewicht, Strecken, Drücken, Schwingen und Beugen.

Was sind die drei choreografischen Elemente des Tanzes?

Was sind die drei choreografischen Elemente des Tanzes_

Die Elemente des Tanzes sind Werkzeuge, die es Choreografen und Performern ermöglichen, ihre Visionen zu verwirklichen.

Die drei Elemente sind Raum, Zeit und Energie.

Raum ist der Bereich, in dem der Tänzer übt.

Der Raum hat Ebenen; niedrige Bodenbewegungen, mittlere Standbewegungen und hohe Sprung- und Hebeschritte.

Zeit umfasst Rhythmus, Geschwindigkeit und Synkopierung von Bewegungen.

Die Nutzung der Zeit in verschiedenen Musikmischungen kann zu komplizierten visuellen Ergebnissen führen.

Energie ist mit der Qualität der Bewegung verbunden.

Diese Idee ist identifizierbar, wenn man Ballett und Stepptanz vergleicht.

Einige Formen der Choreografie sind weich und glatt, während andere scharf und energisch sind.

Sie können auch mögen!

SaleBestseller Nr. 1
Dynadans Leather Upper Slip-on Jazz Dance Shoe für Damen Herren Tanzschuhe Schwarz 8.5M
  • Lederobermaterial und elastischer Neopren-Fußgewölbeeinsatz
  • Geteilte EVA-Sohle für Flexibilität
  • 0.4-Zoll-Flachabsatz für Traktion und Stabilität
Bestseller Nr. 2
Capezio Damen Canvas Pirouette II Tanzschuh, Nude, Medium
  • 4-Wege-Stretch-Canvas
  • Halbsohlendesign mit bedeckten Zehen
  • Sohlenpatch aus Wildleder mit Falten
Bestseller Nr. 3
Bloch Damen Super Jazz Dance Schuh S0401L, Tan, 9
1,999 Bewertungen
Bloch Damen Super Jazz Tanzschuh S0401L, Tan, 9
  • Vollnarbiges Obermaterial aus weichem Leder und starkes elastisches Oberteil für schnelles, einfaches Wechseln
  • Futter aus 100 % Baumwolle hilft dem Schuh zu atmen
  • Geteilte Gummisohle; Die EVA-Außensohle ist leicht, strapazierfähig und flexibel und bietet ein Gleichgewicht zwischen Rutschen und Griffigkeit

Letzte Aktualisierung am 2022 /Affiliate-Links / Quelle: Amazon

References:

Nach oben scrollen